Feeds:
Beiträge

Posts Tagged ‘St. Benno Verlag’

Reinhard Körner

Gott. 95 Thesen

  Körner, 95 Thesen(Bild)

St. Benno Verlag
2017, o.p., Hardcover 7,95 €
isbn 9783746248752
Bücher des Karmeliter-Paters Reinhard Körner verdienen immer Aufmerksamkeit.
Seine 95 Thesen, angelehnt an die Luthersche Glaubensherausforderung vor 500 Jahren, sind auch eine Herausforderung an alle, die ein sich mit Fragen zu Gott, Glaube und Kirche beschäftigen.
Systematisch baut Körner in seinen kurzen Thesen die Weltsicht und das Gottesbild der Kirche auf. Die Wirklichkeit und unser Staunen über sie führen zur Frage nach SINN und dem Urgund allen Seins (11. These). Der jüdische Schöpfergott (These 16), der uns Glaube als höchsten Akt der Erkenntnis ermöglchicht, wird letztlich begriffen im Sinne negativer Theologie: Einen Gott, den ‚es gibt‘, gibt es nicht (These 22). Von diesem ‚dieu caché‘, wie Pascal sagt, gehen die weiteren Überlegungen und Anstöße des Autors aus.
So werden wir ermahnt, Gott nicht mit Religionsgemeinschaft zu verwechseln (These 38) und der Zusammenfall von Gegenwart und Geschichte, Schöpfungsakt und ihre Ausbreitung führen hin zur Personhaftigkeit Gottes: Weil unsere Vorstellung ‚Gott‘ „vom Höchsten ausgehen muss, das die geschöpfliche Daseinswelt kennt“ – die PERSON (These 49).

In dieser Weise leitet uns Reinhard Körner subtil und überzeugend zu JESUS CHRISTUS und auf die Heillehre der Kirche. Dass die Thesen offen sind, sich als Einladung und auch Beförderung der Ökumene verstehen, gestattet auch Gläubigen anderer christilichen Konfessionen mit den 95 Thesen übereinzustimmen. Wie ja auch Katholiken heutzutage weitgehend mit den Lutherschen Thesen von 1517 übereinstimmen.
Dem Chor des Glaubens, der aktuellen Besinnung auf die Kernsätze und -erfahrungen des Christentums dient somit das Büchlein in guter Weise.
Körner schriebt in einfachen Sätzen und ohne theologischen Schwulst. Dies macht seine Thesen für alle eingänglich. Eine Empfehlung für alle Haushalte und Büchereien.
h.krebs, märz 2017

BESTELLUNG bitte über die St. Antonius Bücherei: buecherei-alstaden@gmx.de

Advertisements

Read Full Post »

_.kreuz-und-quer

 

 

Kreuz & quer
120 Kreuzworträtsel
über Gott und die Welt

St. Benno Verlag 2015, 240 Seiten, kartoniert / Abreißblock
16,5 x 22 cm – 7,95 €
isbn 9783746244488 BESTELLUNG bitte über die
St. Antonius Bücherei: buecherei-alstaden@gmx.de
Testen Sie Ihr Wissen über Gott und die Welt !
Die 120 Kreuzworträtsel, eine neu bearbeitete Ausgabe der beliebten christlichen Kreuzworträtsel des Verlags, laden ein, sich auf kurzweilige Art mit so unterschiedlichen Dingen wie fremdsprachige Begriffe und biblische Gestalten.
Gegenüber anderen Kreuzworträtseln besteht der besondere Reiz dieser Ausgabe in der Verwobenheit von christlichem Horizont und gewöhnlichem Allgemeinwissen. Ob es dabei um einen biblischen Priester mit drei Buchstaben oder einen Roman von Karl May mit fünf Buchstaben geht – das Gehirnjogging, das dieses Buch anbietet, führt viele unterschiedliche Dinge zusammen.Die Begriffe stammen aus Politik, Kultur und Geschichte, Naturkunde und Geografie, aus Alltag und den angewandten Wissenschaften. Bei den chrstlich und biblisch geprägten Begriffe herrscht eine ebenso große Vielfalt. Dabei gibt es gelegentlich Doppelungen (wie der Name Gottes im Alten Testament, der in mehreren Rätseln abgefragt wird). Auch wäre für manche Leser eine größere Schrifttype im Druck hilfreich.

Die Lösungen findet der Rätselfreund wie üblich auf den Rückseiten der einzelnen Rätsel.

Für alle Rätselfreunde, die den Spaß mit Gott und der Welt suchen empfohlen.

Helmut Krebs, August 2015

 

Read Full Post »

hagenkord.franziskus-erste-jahr

 

 

Bernd Hagenkord

FRANZISKUS – Das erste Jahr mit dem Papst.

Mein Tagebuch

St. Benno

Verlag 2014,

199 Seiten, gebunden

12,5 x 19,5 cm

12,95 €

isbn 9783746239361

BESTELLUNG bitte über die St. Antonius Bücherei:

buecherei-alstaden@gmx.de

Vielen ist der Jesuiten-Pater Bernd Hagenkord als Leiter des deutschsprachigen Radio Vatikan bekannt. Als solcher hat er einen beinah täglichen Umgang mit dem Heiligen Vater – ein Privileg, das nicht alle Journalisten genießen.

Hagenkord, gebürtiger Westfale, ist im Tonfall und der Beobachtungsgabe natürlich freier als Franziskus, über den er berichtet. Aber es stellt sich beim Lesen der Eindruck ein, dass beide sich irgendwie ähnlich sein mögen – die Eigenart in der Bescheidenheit legen, den aufrechten Gang pflegen, Verständnis nicht mit Entschuldigung, Vergebung nicht mit Nachlässigkeit verwechseln. Zudem sind beide ja Jesuiten und endet Hagencords Bericht vom ersten Papstjahr mit der
Messe für den Jesuitenorden, der vom Papst als „Gesellschaft der Unruhigen“ bezeichnet wird.

So führt Hagencord in seinem Tagebuch vom Frühjahr 2013 bis zum Jahreswechsel in unruhiger Zeit mit vielerlei Eindrücken und Reflexionen zu den Auftritten und Äußerungen des Papstes in dieser Zeit. Darin ist ein schönes Bild zwischen Gottesdiensten, Hochzeiten, Audienzen und Interviews entstanden, das die Institution Vatikan in der Betrachtung des Papstes und seines Lebens und Denkens höchst lebendig macht.

Das Buch ist illustriert mit prononzierten, wenngleich in Anzahl geringen Bildern: die schwarzen Schuhe Franziskus‘ wie aus einem Barockgemälde geschnitten und die lilafarbig lackierten Hände der Verkäuferin der Zeitschrift „Vanityfair“ sind die Favoriten. Und mit vielen Einblicken entlassen, dankbar für die Zeit mit Franziskus und Pater Hagencord als Vermittler klappt der Rezensent das Buch zu, ohne weiter darüber nachzudenken, warum der Verlag denn nun Hagencords Hinweis auf C.S. Lewis und sein göttlich heiteres Buch „Screwtape Letters“ nicht mit dem deutschen Titel (Dienstanweisung für einen Unterteufel“) versehen hat. Vielleicht gibt es wichtigere Dinge als Lektoren, Journalisten
– und gar Päpste.

Dem auf letztere neugierigen Leser jedoch sei die unterhaltsame und erhellende Lektüre von Hagencords Tagebuch empfohlen.

 

Helmut Krebs, August 2014

Read Full Post »

Kalender 2015

kalender-bach-guettler2015

 

Wandkalender mit Musik von Johann Sebastian Bach

MUSIK FÜR DIE SEELE 2015

St. Benno

Verlag 2014,

-Wandkalender mit CD –

19,95 €

isbn 9783746239057

BESTELLUNG bitte über die St. Antonius Bücherei:

buecherei-alstaden@gmx.de

In der Reihe „Klangart“ des St. Benno Verlags werden großformatige
Wandkalender zusammen mit je einer CD angeboten, womit Hörgenuss
und Augenschmaus vereint sind.

Der vorliegende Kalender ist Johann Sebastian Bach gewidmet. Und dies
in einer besonderen Weise, da nicht ein Blumenkranz von Stücken für
Orchester, Tasten- und Streichinstrumente oder Sänger und Chor veröffentlicht
ist, sondern ausschließlich Bearbeitungen von Bach-Werken für
Trompete.

Ludwig Güttler, der 1943 im Erzgebirge geborene Interpret der Stücke,
gilt als Vater der „Bachtrompete“ und hat seit Verleihung des
Nationalpreises der DDR 1978 auch im Westen viel Beachtung gefunden. Dass
Güttler noch mit über 70 Jahren zu den großen Virtuosen
barocker Bläserkunst gehört, beweist er auf den aktuellen Tourneen.
Leider fehlt vom Verlag die Information, aus welcher Zeit die Aufnahmen
auf der vorliegenden CD stammen. Es handelt sich dabei um Auszüge
aus Kantaten, Orchester-Suiten, aus der h-Moll Messe, den Brandenburgischen
Konzerten und dem Weihnachtsoratorium.

Die Kalenderblätter präsentieren Kirchenräume (darunter
drei aus den Orgel-Kalendern bekannte Orgelprospekte), die mit dem Wirken
Johann Sebastian Bachs verbunden sind. Zugleich sind diese Kirchen – etwa
Thomaskirche Leipzig, Georgenkirche Schwarzenberg, die Frauenkirche Dresdens
– auch mit Güttlers künstlerischem Werdegang verbunden. Dass
damit ein Eindruck von Kongenialität und Übereinstimmung des
Bachschen Werks mit seiner Interpretation durch Güttler erzeugt wird,
mag kritische Musikfreunde etwas befremden. Dem Laien dürfte es eher
hinlenken auf die Tatsache, dass in der DDR sich eine große Bach-Tradition
bilden konnte, die hervorragende Musiker hervorbrachte und die Stätten
von Bachs Wirken in lebendiger Erinnerung erhielt.

Festlicher als mit den barocken Trompetenklängen Güttlers kann
das Neue Jahr kaum begonnen werden. Wem an solchen musikalischen Genüssen
Gefallen findet und dazu die Monate anhand der Kirchenräume der Kalenderblätter
an sich vorüberziehen lassen möchte, sei dieser Kalender empfohlen.

Helmut Krebs, August 2014

Read Full Post »

Kalender 2015

kalender-orgeln2015

 

Wandkalender mit Orgelmusik

DIE SCHÖNSTEN ORGELN 2015

St. Benno

Verlag 2014,

-Wandkalender mit CD –

19,95 €

isbn 9783746239132

BESTELLUNG bitte über die St. Antonius Bücherei:

buecherei-alstaden@gmx.de

Es ist eine schöne Tradition des St. Benno Verlags, jährlich
eine Auswahl von schönen Orgeln durch großformatige Farbbilder
und eindrucksvolle Klangbeispiele auf CD vorzustellen.

Im nächsten Jahr freuen sich die Freunde der Kirchenmusik und des
Orgelspiels auf zwölf weitere Haltepunkte der Reise zur Königin
der Instrumente.

Mit dabei sind Orgeln aus Ost, West, Nord und Süd des deutschen Raums
– vom Wallfahrtsort Oelinghausen bei Arnsberg über Lüneburg,
Lübeck, Chemnitz, Gotha bis Gengenbach und St. Ottilien. Und auf
dieser Reise erklingen Werke von Nicolaus Bruhns, dem von Hanns-Henny
Jahnn so geschätzten, früh verstorbenen Orgelmeister des ausgehenden
17. Jahrhunderts, Gottfried August Homilius, Maurice Duruflé undAlexandre
Guilmant. Mit Jehan Alain ist nicht nur ein weiterer Vertreter der französischen
Orgelschule dabei, sondern auch erstmals ein Komponist, der Opfer des
Zweiten Weltkriegs wurde. Neben den weniger bekannten Stücken werden
Heinrich Isaacs „Innsbruck, ich muss dich lassen“ und J.S. Bachs
D-Dur Fuge sowie sein Choralvorspiel über „Wachet auf, ruft uns die Stimme“
jedem bekannt sein.

Dargeboten sind die Stücke von hochkarätigen Organisten, die
jeweils an „ihrer“ Orgel zu hören sind.

Der Kranz von Orgelbildern und Orgelstücken ist somit nicht nur
ein Schmuckstück als Wandkalender, sondern auch ein täglicher
Hörgenuss, mit dem im Jahreslauf öfter innegehalten werden kann,
um Luft zu schöpfen an der Musik und Genuss zu finden an den prächtigen
Orgelprospekten, die im hochwertigen Druck erscheinen.

Der großformatige Kalender ist als Geschenk bestens geeignet. Sollte
die Orgelreihe der Kalender fortgesetzt werden, so wäre die Ausweitung
auf den weiteren europäischen Raum, wo etwa in der Schweiz oder Frankreich
herrausragende Orgelbauten stehen, wünschenswert. Ebenso wie die
Berücksichtigung von Orgel-Neubauten, wie etwa die 2013 in der Mainzer
Stephanskirche eingeweihte Klais-Orgel, die direkt am Chagall-Fenster
steht.

Helmut Krebs, August 2014

Read Full Post »

 

Stefan von Kempis

Grundkurs Franziskus – Standpunkte, Bekenntnisse, Botschaften

St. Benno Verlag

2014,

157 Seiten, Flexocover

6,95 €

isbn 9783746241623

BESTELLUNG bitte über die St. Antonius Bücherei:

buecherei-alstaden@gmx.de

Nein, eine Schulung zu Lehre und Wirken des Papstes ist das Buch nicht.

Es ist eher gedacht als kleine Denkstütze, als Erinnerung an christliche
Lehre und Wahrheiten, die teils in den spitzfindigen Diskursen von Theologen
unterzugehen scheinen, teils überhaupt im Alltag übersehen werden.
So etwa, dass es einen Teufel gibt, Gebete „nicht wie die Papageien“
zu sprechen sind und dass das Volk Gottes seine Kirche ist.

Durch die kurzen Artikel des lexikalisch geordneten Buches wird der Leser
von von A wie Anbetung bis Z wie Zärtlichkeit geführt – welch
himmlisch-irdischer Reigen! In den Texten liegt der Sprengstoff, oder
sagen wir besser: die Liebe-Verkündigung des Papstes Franziskus.
In gerader und glaubwürdiger Manier, weil nicht anbiedernd und nicht
eitel dogmatisch, setzt Franziskus uns hier die Brille ab, durch die wir
so oft Kirche und Welt (und meist auch noch Gott) betrachten. Er rückt
die Maßstäbe wieder gerade, etwa wenn er darauf hinweist, welch
ein Skandal es ist, dass der Fall von Börsenpunkten in allen Medien
ausführlich behandelt wird, der Tod eines Einzelnen aber, die tägliche
Tragödie von Hunger, fehlender Bildung, Gewalt und „Wegwerfkultur“
jedoch kaum Aufmerksamkeit finden.

Das Buch stützt also das Denken, es erinnert an die Werte, denen
Christen sich verpflichtet fühlen und entwirft darüber hinaus
den geistigen Horiziont, vor dem Anliegen und Denken des Papstes noch
besser verständlich werden.

Empfehlenswert für alle kirchlichen Büchereien, für die
Gemeindearbeit und den einzelnen Gläubigen.

Helmut Krebs, August 2014

Read Full Post »

Kalender 2015

 

Wandkalender mit Musik von Knabenchören

JUBILATE DEO 2015

 kalender-knabenchoere2015 

St. Benno
Verlag 2014,
-Wandkalender mit CD –
19,95 €

isbn 9783746239040

BESTELLUNG bitte über die St. Antonius Bücherei:
buecherei-alstaden@gmx.de

Noch als die Frauen in den Kirchen zu schweigen hatten, erklungen die
hellen Stimmen von Knabenchören, die wie keine andere gesangliche
Formation das musikalisch liturgische Geschehen seit Jahrhunderten bestimmt
hat.

Von den besten deutschen Knabenchören finden sich die zwölf
prominentesten auf der CD versammelt, die diesem auch optisch reizvollen
Kalender zum neuen Jahr sein eigentliches Gesicht gibt.
Darunter sind traditionsreiche Chöre die die Leipziger Thomaner und
der Dresdner Kreuzchor, aber auch exquisite Neuentdeckungen wie der Neue
Knabenchor Hamburg und der Windbacher Knabenchor. Zu den zwölf Chören
informieren der Kalender und das der CD beiliegende Booklet. Die Frontseite
des Kalenderblatts zeigt eweils ein Panoramabild des Chors in (oder auch
vor) "seiner" Kirche. Dadurch wechseln von Monat zu Monat nicht
nur die Stimmen, sondern auch die Orte und Stimmungen, in denen sich so
ein Chor jeweils präsentiert. Die Musikauswahl ist ebenfalls den
Jahreszeiten und dem Kirchenjahr folgend gewählt, so dass ein hervorragender
Wandschmuck und schönes Hörwerk sich dem Musik-, insbesondere
Kirchenmusikfreund anbieten.

Der großformatige Kalender ist als Geschenk bestens geeignet. Die
Freude an solchen Stimmen mag den Verlag vielleicht ermutigen, für
2016 einen Chorkalender auch mit anderen europäischen Kirchenchören
vorzulegen. Der Pflege von Kirchenmusik, dem Engagement für einen
lebendigen Glauben und der Vielfalt von Chören käme das entgegen.

Helmut Krebs, Juli 2014

Read Full Post »

Older Posts »