Feeds:
Beiträge

Archive for the ‘Meldungen’ Category

Wir sammeln für das

PARTHENON DER BÜCHER

Exkursion der Bücherei St. Antonius
zur documenta 14
am 24. Juni 2017

Das Parthenon der Bücher
ist ein Beitrag der argentinischen Künstlerin Marta Minujín zur documenta 14 in Kassel.
Ein Team der Universität Kassel hat dazu eine Liste von über 70.000 Titeln erstellt, die zu den verbotenen Büchern dieser Welt gehören.
Zu den Büchern, die zum Projekt gesammelt werden, gehören Werke bekannter Autoren wie Thomas Mann, Goethe, Heine, aber auch von zeitgenössischen Autoren wie Salman Rushdie und Paolo Coelho.

Auf den Spendenaufruf der documenta hin sind bislang über 47.000 Bücher in Kassel eingegangen. Etwa 55.000 Bücher werden zur Realisierung des Projekts benötigt. Die Skulptur der Künstlerin wird ein Nachbau des Athener Parthenons auf der Akropolis sein – in den Originalmaßen!
Die Bücherei St. Antonius, die das Projekt von Anfang durch Buchspenden begleitet hat, wird weitere Buchspenden während der Exkursion nach Kassel übergeben.
Am Samstag, 24. Juni 
wird Helmut Krebs (Kunst- und Literaturwissenschaftler) die kleine Gruppe über die documenta führen und dabei ein Gespräch über Zensur und Buchwesen anlässlich des Parthenon der Bücher moderieren.
Wer noch Buchspenden abgeben mag, kann dies im Katholischen Stadthaus Oberhausen (Elsa-Brändström-Str. 11, 46045 Oberhausen) oder in der Bücherei St. Antonius tun.
Die Bücher werden zum Ende der documenta wieder an die Besucher in Kassel verteilt, denn Marta Minujín ist es wichtig, dass die Bücher wieder in Umlauf kommen und das Parthenon sich mit der Zeit ebenso abbaut, wie es entstanden ist.

Für weitere Informationen zum Projekt konsultieren Sie bitte den Internet-Auftritt der documenta.

Weitere Informationen zum Parthenon der Bücher finden Sie auf der Website der documenta14.

Bei Interesse an der Exkursion:
Bitte rasch anfragen, da nur noch wenige Restplätze verfügbar.

 

Wir wünschen allen Lesern ein angenehmes Kunsterlebnis
und  freuen uns auf Ihren Besuch und Ihre Buchspende,
Ihr Büchereiteam St. Antonius

Kontakt: buecherei-alstaden@gmx.de

Parthenon der Bücher
Anregungen zum Gespräch

  • VON ATHEN LERNEN
    freier Geist, demokratische Werte, Protest gegen Zensur
    Ist das mit dem Parthenon der Bücher zu leisten ?
  • Wieviel Plastik steckt im Parthenon ?
    Von architektonischer Restaurierung, Buchverpackung und Vermüllung
  • Ist die Trennung nach Verbotenem und Erlaubten nicht auch Zensur ?
  • Wer liest was ?
    Vom Ruch des Verbotenen und den Bestsellerlisten des Erlaubten
  • Parthenon vs. Buchmarkt
    Das Buch als Kunstwerk und Marktsegment. Bücher sind wertlos, aber der Buchmarkt beziffert seine Umsätze. ODER der Buchmarkt taugt nicht für den Wert der Bücher.
  • Überlegungen zur Verzahnung von öffentlichen Büchereien, Bücherschränken, Give-Away-Boxes und dem Buchmarkt. Was kann eine gute öffentliche Bücherei eigentlich leisten ?
  • Wieviel Bücher erträgt die Kunst ODER Wird’s erst Kunst, wenn’s das Publikum wegschafft?
  • … und IHRE Themen ?
    … und IHRE Bücher ?

Zum Projekt „Bücherei trifft Parthenon der Bücher“

Ansprechpartner ist Helmut Krebs. Anfragen bitte per E-Mail
buecherei-alstaden@gmx.de


Öffnungszeiten
der Bücherei

Mittwoch 10 – 11 und 15 – 17 Uhr
Sonntag 10 – 11.30 Uhr

Bücherei St. Antonius
Antoniusplatz 14
46049 Oberhausen-Alstaden

Kontakt: buecherei-alstaden@gmx.de

Read Full Post »

Die Lösung des PREISRÄTSELs

Zum WELTTAG DES BUCHES am 23. April und zur diesjährigen Landtagswahl
in NRW haben wir zu einem Preisrätsel aufgerufen. Einsendeschluss war
der 29.4. Als Preise an die Teilnehmer, die alle Fragen richtig beantwortet
haben, vergeben wir Bücher aus den Spenden der Direktkandidaten unseres
Wahlkreises (Wahlkreis 55 Alt-Oberhausen/Lirich). Wir hatten zuvor alle
Direktkandidaten angeschrieben und um Bücherspenden gebeten.

Mit Bücherspenden haben uns folgende Wahlkreis-Kandidaten
versorgt: Manfred Hausmann (CDU) und Wolfgang Kempkes (AfD).
Vom amtierenden Landtags-Vertreter unseres Wahlkreises, Wolfgang Grosse-Brömer
(SPD) erhielten wir ebenfalls Bücherspenden.
Die anderen Kandidaten (Andreas Blanke, Sonja Bongers, Martin Goeke, Marc
Hoff, Florian Marbach, Andreas Ronig) haben leider nicht geantwortet.

Den drei Spendern sagen wir herzlichen Dank für Ihre Bereitschaft, das
Preisrätsel und auch unsere Büchereiarbeit zu unterstützen. Als Anerkennung
erhält jeder Teilnehmer ein Buch. Die Gewinner werden dieser Tage benachrichtigt.


Wir danken allen, die teilgenommen haben und besonders den Wahlkreiskandidaten, die mit Ihren Bücher-Spenden die Verteilung der Gewinne ermöglicht haben.

Ihr
Büchereiteam St. Antonius

Und hier nun die LÖSUNGEN
des Rätsels:

– Wieviel Bücher haben die Direktkandidaten für den Wahlkreis Alt-Oberhausen/Lirich gespendet ?
NEUN Bücher sind gespendet worden (Spender s.o.)

– Welches Buch ist das meist verbreitetste auf der Welt ?
DIE BIBEL natürlich. Die Zahl der weltweit vorhandenen Bibeln lässt sich
nicht exakt angeben. Jedes Jahr werden ca. 700 Millionen Bibeln gedruckt.
1998 waren nach einer Schätzung des FOCUS 585 Millionen Exemlaren weltweit
im Umlauf.

– Wieviel öffentliche Büchereien, die vollkommen kostenlos zu nutzen sind, gibt es in Oberhausen ?
15 öffentliche Büchereien, die jedem eine vollkommen kostenlose Ausleihe
von Medien erlauben, gibt es in Oberhausen. Alle sind in kirchlicher Trägerschaft
und werden ausschließlich ehrenamtlich geführt. Ihr Gesamtbestand sind
mehr als 40.000 Bücher.

– Wann ist die nächste Landtagswahl in NRW ?
Die nächste Landtagswahl NRW findet am 14. Mai 2017 statt.

– Wieviel Abgeordnete sitzen zur Zeit im Landtag NRW ?
Derzeit (16. Wahlperiode) sitzen 237 Abgeordnete im Landtag (Die SPD-Fraktion
hat 98 Mitglieder. Die CDU-Fraktion hat 68, die Grünen-Fraktion 29 Mitglieder,
die FDP-Fraktion 22 und die Piraten-Fraktion 17. Drei Abgeordnete sind
fraktionslos).
Aufmerksame Teilnehmer haben bemerkt, dass die Frage nach er Anzahl
der Landtagsabgeordneten zweimal im Preisrätsel vorkam!

– Wieviel Direktkandidaten für den Wahlkreis Alt-Oberhausen/Lirich sind zur Landtagswahl 2017 aufgestellt ?
Für den Wahlkreis 55 (Alt-Oberhausen/Lirich) stehen sieben Kandidaten
zu Auswahl: Andreas Blanke (GRÜNE), Sonja Bongers (SPD), Manfred
Hausmann (CDU), Marc Hoff (FDP), Wolfgang Kempkes (AfD), Florian Marbach
(parteilos), Andreas Ronis (Piraten)

– Wieviel Bücher sind in der St. Antonius Bücherei für jedermann kostenlos ausleihbar ?
3486 Bücher sind derzeit ausleihbar, dazu etliche CDs und Spiele.

– Wieviel Fraktionen sind derzeit im Landtag vertreten ?
Derzeit (16. Wahlperiode) sind fünf Fraktionen im Landtag vertreten (SPD,
CDU, Grüne, FDP, Piraten)

– Für wieviel Jahre wird jeweils ein Landtag in NRW gewählt ?
Die Legislaturperiode (Wahlperiode) des NRW Landtags umfasst fünf Jahre,
gemäß Art. 34 der Landesverfassung.

– Muss der/die Ministerpräsidentin des Landes NRW Mitglied des Landtags sein ?
Ja, denn nach Art. 51 der Landesverfassung wählt der Landtag den Ministerpräsidenten
„aus seiner Mitte“ heraus – d.h. nur ein Mitlgied des Landtags kann gewählt
werden.

– Seit wann wird der WELTTAG DES BUCHES gefeiert ?
Nach einem Beschluss der UNESCO wurde 1995 erstmals der WELTTAG DES BUCHES
gefeiert. Der 23. April wurde ausgewählt, weil dies als Geburtstag William
Shakespeares und Todestag Miguel de Cervantes gilt. Nach katalanischer
Tradition werden am 23. April zu Ehren des Volksheiligen St. Georg Rosen
und Bücher verschenkt. Oberhausen, 2. Mai 2017

Oberhausen, 29. April 2017


Bücherei St. Antonius
Antoniusplatz 14, 46049 Oberhausen
Bücher und mehr – kostenlos

Mittwoch:
10 – 11 Uhr und 15 – 17 Uhr

Sonntag: 10 -11.30 Uhr

Kontakt bitte per E-Mail an: buecherei-alstaden@gmx.de

Read Full Post »

 

Zum
WELTTAG DES BUCHES 2017
und zur Landtagswahl NRW 2017
rufen wir zum
PREISRÄTSEL auf

Einsendeschluss: 26.4.2017
buecherei-alstaden@gmx.de
Zum WELTTAG DES BUCHES am 23. April und zur Landtagswahl
in NRW 2017 ruft die St. Antonius Bücherei zum Preisrätsel auf. Neben
einigen Fragen rund um das Thema Buch haben wir Fragen zum Landtag und Landtagswahl zusammengestellt. Geben Sie Ihre Antworten bis zum 29. April 2017 12 Uhr in der Bücherei bzw. auf dem Alstadener Bücherbasar  ab, oder schicken uns die Antworten bis zum 26.4. per Mail (buecherei-alstaden@gmx.de).Gewonnen hat, wer die alle 12 Fragen richtig beantwortet hat. Wenn kein Teilnehmer die richtige Antwort gefunden hat, werden die Antworten als richtig gewertet, die der richtigen Antwort am nächsten kommen.

Die richtigen Antworten und Gewinner werden auf dem Alstadener Bücherbasar am Samstag, 29.4. um 14 Uhr bekannt gegeben.

Für alle Teilnehmer gibt es ein Buchgeschenk.
Die Gewinner dürfen sich zusätzlich vom Bücherbasar ein Buch aussuchen.
Die Gewinne werden nur auf dem ALSTADENER BÜCHERBASAR (Bernardushaus/Gemeindehaus
– Antoniusplatz 14, 46049 Oberhausen)
am 29.4.2017 zwischen 14 und 17 Uhr ausgegeben.

Zu dieser Zeit nicht abgeholte Gewinne verfallen.

Die Teilnehmerpreise können auch danach noch zu den Öffnungszeiten unserer Bücherei dort abgeholt werden.
Eine Zusendung von Büchern erfolgt nicht.

Bitte vergessen Sie nicht, bei Ihren Antworten Ihren vollständigen Namen und möglichst auch Ihre E-Mail Adresse anzugeben.

Das Preisrätsel mit den Fragen steht hier als Word97-Datei bereit.

Bitte ausfüllen und bis zum Einsendeschluss (26.4.) an unsere Mail-Adresse
senden.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme – am Preisrätsel, am Alstadener
Bücherbasar und auch an der Landtagswahl NRW und wünschen einen
lesefreudigen
WELTTAG DES BUCHES

 

Die Fragen des Preisrätsels:

  • 1. Wieviel Bücher haben die Direktkandidaten für den Wahlkreis Alt-Oberhausen/Lirich gespendet ?
  • 2. Welches Buch ist das meist verbreitetste auf der Welt ?
  • 3. Wieviel öffentliche Büchereien, die vollkommen kostenlos zu nutzen sind, gibt es in Oberhausen ?
  • 4. Wann ist die nächste Landtagswahl in NRW ?
  • 5. Wieviel Abgeordnete sitzen zur Zeit im Landtag NRW ?
  • 6. Wieviel Direktkandidaten für den Wahlkreis
    Alt-Oberhausen/Lirich sind zur Landtagswahl 2017 aufgestellt ?
  • 7. Wieviel Bücher sind in der St. Antonius Bücherei für jedermann
    kostenlos ausleihbar ?
  • 8. Wieviel Fraktionen sind derzeit im Landtag vertreten ?
  • 9. Für wieviel Jahre wird jeweils ein Landtag in NRW gewählt ?
  • 10. Wieviel Abgeordnete sitzen derzeit (16. Wahlperiode) im Landtag ?
  • 11. Muss der/die Ministerpräsidentin des Landes NRW Mitglied des Landtags sein ?
  • 12. Seit wann wird der WELTTAG DES BUCHES gefeiert ?

23. April 2017

Read Full Post »

Termine

Wir würden uns sehr freuen, zu den folgenden Terminen begrüßen
zu können:_logo-antonius_150x75

 

 

_2016##################################

MARTINSBASAR am Samstag, 19. November 15 bis 18 Uhr mit Buchausstellung
in Bernardushaus und Bücherei.

Lebendiger Adventskalender, Freitag 16. Dezember 18 Uhr zur LeseLichterStunde
in der Bücherei

_2017##################################

Am 29. April 2017 findet dann wieder der ALSTADENER BÜCHERBASAR
ezember
im und um das Bernardushaus herum statt. Verkauf 11 bis 17
Uhr.

Wer keinen Termin versäumen will, schicke uns eine E-Mail. Wir
nehmen Ihre Adresse gern in unseren Verteiler auf.

Helmut Krebs und das Bücherei-Team

 

Öffnungszeiten

Mittwoch:
10 – 11 Uhr und 15 – 17 Uhr

Sonntag:
10 bis 11.30 Uhr

Buchbestellungen persönlich während
der Öffnungszeiten
oder per E-Mail an: buecherei-alstaden@gmx.de
Kostenlose Lieferung nach Hause möglich!


 

Read Full Post »

Umfrage zu Amazon

Wir erfragen Ihre Meinung zu einem fairen Buchmarkt
Es geht um die Praktiken des Marktführers Amazon auf dem Buchmarkt. Darüber haben wir bereits berichtet.

Nehmen Sie teil an unserer UMFRAGE !

Mehrfachnennungen sind möglich.

Die Bücherei Alstaden (Bücherei St. Antonius) versteht sich als Ort auch für buch- und kulturpolitische Auseinandersetzungen. Dabei ist das Interesse auf den fairen und freien Zugang zum Buchmarkt für Leser wie für Verleger/Autoren gerichtet.

Sie unterstützen unsere Arbeit durch Mitgliedschaft in unserer Bücherei und aktiver Teilnahme an unseren Umfragen, Aktionen und der Büchereiarbeit.

Kontkat: buecherei-alstaden@gmx.de

Read Full Post »

Marcel Reich-Ranicki verstarb am 8. September dieses Jahres in Frankfurt am Main, der Stadt, die bis zum Umzug des Suhrkamp Verlags nach Berlin noch eine Literaturhauptstadt der Republik, zumindest der alten, bundesdeutschen, genannt werden konnte.

Marcel Reich-Ranicki, 1999 (quelle: wikipedia)

Marcel Reich-Ranicki, 1999 (quelle: wikipedia)

Wie kein anderer Kritiker repräsentierte Reich-Ranicki die unbestechliche, eigenwillige und dabei immer auch allgemeinverständliche Form der deutschen Literaturkritik, die aus der Beurteilung von Büchern und Autoren heraus Literaturgeschichte mit prägt. Immer dicht am Buch, als Leser, kenntnisreich, manchmal überheblich, nie aber vermessen, wußte Reich-Ranicki seine Position bis hin in die Fernsehkanäle zu führen. Seine Biographie, gleich nach Erscheinen 1999 verfilmt, ist zum integralen Teil der bundesdeutschen Nachkriegszeit, zur Kulturzeugenschaft eines Neuanfangs aus dem bösen Alten – Nazizeit und Kommunismus – geworden.

Wie in anderen mit der deutschen Geschichte verknüpften Gestalten, ist  auch Reich-Ranicki – man könnte schon sagen, naturgemäß – nicht aus dem Schatten dieses Paradigmas der liberalen Bildung und Kultur nicht herausgetreten. Daher wurde eine gewisse Ignoranz Reich-Ranickis gegenüber dem internationalen Büchermarkt, gegenüber vielen Avantgarde-Literaten und einigen Vertreter der Schriftstellergenerationen nach 1980  Schriftsteller auch öfter gerügt. Diese Kritik hat ihm nicht geschadet. Zum Besten seiner Persönlichkeit zählt gewiss die intuitive Sicherheit seines Urteils, das er in wenigen Fällen durchaus bereit war, auch zu korrigieren. Jeder Kritiker braucht den Mut, auch einmal ungerecht zu sein. Reich-Ranicki hatte den Mut, mit dem Urteil aus persönlichem Leseeindruck, gar nicht erst eine Frage über Gerechtigkeit zu machen, sondern immer wieder die Frage nach Qualität von Literatur zu betonen.

Was er unter solcher Qualität verstand, können wir etwa seinen Anthologien zur deutschen Literaturgeschichte – insbesondere des 20. Jahrhunderts – entnehmen. Was den modernen Kanon unseres Dichter und Denker Volks umfasst, ist darin versammelt. Nun sitzt auch der Literaturpapst („unser zweiter Papst“ wie ein Leserbriefschreiber im Spiegel neulich schrieb) im Olymp der Literatur und wird weiter unser Urteil über das Gute und Schlechte, das zwischen zwei Buchdeckeln passt, beeinflussen.

Helmut Krebs, 27.9.2013 

Read Full Post »

Nicht nur unsere Bücherei zählt zu den über 100jährigen im Land NRW. Der LVR (Landschaftsverband Rheinland) rief für das kommende Jahr ein Themenjahr „1914 – Mitten in Europa“ aus. Schirmherrin ist die Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen, Anke Schäfer.

1914_Logo_RGB_453xXMit dem Themenjahr wird des 100. Jahrestags des Beginns des Ersten Weltkriegs gedacht. Als einschneidendes Ereignis brachte er die Schatten- und Schreckenszeiten der Moderne erstmals international vor Augen. Durch den Kriegseintritt der USA globalisierte sich nicht nur das Kriegs- und Machtgefüge in Europa, sondern in dessen Folge auch Kultur und Wirtschaft, bis hin zu den „golden Twenties“ und den Weltwirtschaftskrisen in der Weimarer Zeit. Folge des Ersten WEltkriegs war zudem der Sturz zahlreicher Dynastien in Europa, die Auflösung der kaiserlich königlichen Monarchie Österreich-Ungarns und nicht zuletzt die Machtergreifung der Bolschewiki unter Lenin in Russland mit der letztlichen Folge einer Teilung der Welt in sozialistische und nicht-sozialistische Staaten.
Der Erste Weltkrieg, von den Franzosen „la grande guerre“ (der große Krieg) genannt, forderte 17 Mio. Menschenopfer. Hier wurde auch erstmals von beiden kriegsführenden Seiten Giftgas eingesetzt, erstmals ein Luftkrieg geführt und im Kriegsschatten der Völkermord an Armenien und Assyrern begangen.

Das Themenjahr im Rheinland wird von einem Kongress „Aggression und Avantgarde“ begleitet, der vom 23. bis 25. September 2013 im LVR-LandesMuseum Bonn  stattfindet.

Informationen zum Themenjahr gibt es auf der Website des LVR.

 

Read Full Post »

Older Posts »